-DIE GESCHICHTE ENTDECKEN
1975-79 1980-84 1985-89 1990-94 1995-99 2000-04 2005-09 2010-14 2015-17


0
1
2
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
-
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
0
1
2
3
4
5
6
7
8
9
-DIE GESCHICHTE ENTDECKEN
DIE HERAUSFORDERUNG


Vision, Strategie und Ausdauer: Auf diesem Fundament wird die Industrial Vehicles Corporation IVECO am 1. Januar 1975 errichtet.
EIN NEUES LOGO


Das urprüngliche Signet – ein "i" in einem quadratischen Rahmen, das neben den ursprünglichen Marken positioniert wurde – wird durch einen vergrößertens IVECO-Schriftzug ersetzt und ab 1992 mittig auf dem Kühlergrill platziert.
DAS JOINT-VENTURE VON IVECO UND FORD


Wir schreiben das Jahr 1986 und Großbritannien ist der viertgrößte nationale Markt für IVECO. Zu verdanken ist dies dem Joint-Venture IVECO Ford Truck Ltd., das IVECO-Produkte und den Ford Cargo produziert und vertreibt.
DIE EURO-SERIE


Eine neue Generation zukunftsweisender Fahrzeuge wird vorgestellt. Ihre Namen sind: Euro, EuroCargo, EuroTech, EuroTRAKKER und EuroStar. Dieses umfassende Programm fällt durch die Vielzahl technischer Neuerungen auf.
DIE CURSOR-REVOLUTION


1998 werden die Cursor 8 Motoren mit einer Turbine mit variabler Geometrie vorgestellt. Der Cursor 10 Motor mit Common-Rail-Einspritzung ist der erste Motor dieser Art für schwere Nutzfahrzeuge. Beide Serien überzeugen durch ihre Leistung.
DAILY: VAN OF THE YEAR 2000


Der neue DAILY City wird 1999 vorgestellt. Er wird 2000 zum „Van of the Year“ gewählt.
EXPANSION IN CHINA


Die Vereinbarung zwischen IVECO und Saic (Shanghai Automotive Industry Co.) im Jahr 2004 führt 2007 zur Gründung von SIH (Saic-IVECO).
ECOSTRALIS UND GLIDER


IVECO präsentiert den ECOSTRALIS auf der IAA für Nutzfahrzeuge 2010 in Hannover. Das Fahrzeug enthält eine Vielzahl von Lösungen zur Optimierung der Leistung und Reduzierung der CO2-Emissionen. Auch das neue Glider-Konzept hat großen Erfolg.
EUROCARGO: TRUCK OF THE YEAR 2016


Setzt neue Maßstäbe in der mittelschweren Fahrzeugklasse: Dank niedriger Verbrauchswerte, kompakter Wendekreise und einer einzigartigen Abgasnachbehandlung ohne aktive DPFRegeneration ist der Eurocargo in jeder Stadt willkommen.
DIE MARKEN


Entstanden ist IVECO durch die Fusion von Fiat Industrial Vehicles aus Turin (Italien), OM aus Brescia (Italien), Lancia Special Vehicles aus Bozen (Italien), Unic aus Trappes (Frankreich) und Magirus-Deutz aus Ulm (Deutschland).
SPORT UND ABENTEUER


Ambitionierte Kampagnen und Sponsoring-Projekte in der Welt des Sports: Die Olympiade in Moskau 1980, der Davis Cup 1982 und die Amazonas-Expedition von Cousteau 1983.
SPR FÜR EUROPA


Das IVECO Europe Project, besser bekannt als „Standard Product Range (SPR)“, ist für IVECO von elementarer Bedeutung und krempelt das Unternehmen innerhalb von fünf Jahren um.
EUROCARGO – TRUCK OF THE YEAR


Die Neuerungen der Serie werden von den Märkten sofort angenommen. 1992 wird der EuroCargo als „Truck of the Year“ ausgezeichnet, und 1993 erhält der EuroTech dieselbe Auszeichnung.
DER MOTOR FÜR DAS JAHR 2000


Die European Engine Alliance (EEA) entwickelt die Motoren für das neue Jahrtausend. 1999 übernimmt IVECO das französische Unternehmen Houvenaghel Hennequin, einen Spezialhersteller von Generatoren.
STRALIS – TRUCK OF THE YEAR 2003


2002 wird der STRALIS mit einer Active-Space-Fahrerkabine und einer Reihe innovativer Lösungen vorgestellt. Er wird 2003 als „Truck of the Year“ ausgezeichnet.
IVECO UND DIE OLYMPIADE


IVECO sponsert die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin mit einer Flotte von über 1.200 Bussen. Dieses Jahr sieht auch die Vorstellung des neusten DAILY mit seiner „Professional DNA“.
DIE GRÜNDUNG VON FIAT INDUSTRIAL UND DAS FIAT INDUSTRIAL VILLAGE


Im Rahmen der Trennung der Aktivitäten der Fiat-Gruppe in die Bereiche Automobil und Industrie wird die Fiat Industrial S.p.A gegründet und an der Mailänder Börse eingeführt. Das Fiat Industrial Village wird wenig später in Turin als weltweit erstes Mehrzweck-Center für Fiat Industrial und deren Marken eingeweiht.
EUROCARGO: TRUCK OF THE YEAR 2016


Setzt neue Maßstäbe in der mittelschweren Fahrzeugklasse: Dank niedriger Verbrauchswerte, kompakter Wendekreise und einer einzigartigen Abgasnachbehandlung ohne aktive DPFRegeneration ist der Eurocargo in jeder Stadt willkommen.
INTEGRATION


Integration von Kulturen, Prozessen und Produkten, Optimierung von Betriebseinrichtungen. Einführung von Englisch als Unternehmenssprache. Neue Märkte in den Vereinigten Staaten mit Itona (IVECO Trucks of North America), Nordafrika und Russland.
MANAGEMENT UND GESCHÄFTSBEREICHE


Das Unternehmen übernimmt den Begriff „Funktionsbereiche (Functions)“ und ernennt für jeden Geschäftsbereich einen verantwortlichen Direktor. Die Lkw-Sparte wird aufgeteilt in die Geschäftsbereiche Bus, Feuerwehr und Motoren.
ASTRA UND IVECO


Astra aus Piacenza, ein Unternehmen, das bahnbrechende schwere Spezialfahrzeuge für Steinbrüche und Bergwerke herstellt, stößt als letzte Marke zu IVECO.
EUROTECH – TRUCK OF THE YEAR


Der kundenorientierte Ansatz schließt auch die schweren Nutzfahrzeuge ein. Mit dem EuroTech wird IVECO der erste Hersteller, der die Auszeichnung zum „Truck of the Year“ in zwei aufeinanderfolgenden Jahren erhält.
EINSATZORIENTIERUNG


1995 werden die Geschäftsbereiche Leichte, Mittlere und Schwere Nutzfahrzeuge gebildet, um die Nutzfahrzeug-Produktserien aufzuteilen und einen einsatzorientierten Ansatz zu stärken. In China wird das Naveco Joint-Venture für leichte Nutzfahrzeuge und Motoren gegründet.
DIE NEUE SERIE


Die neueste Serie basiert auf dem STRALIS mit den Versionen Active Time, Active Day und Executive Space, dem EUROCARGO und dem Geländefahrzeug TRAKKER.
STRALIS, TRAKKER UND DIE ALL BLACKS


Die 2007er Versionen der neuen STRALIS und TRAKKER werden, als Zeichen für das Sponsoring des legendären All Blacks Rugbyteams aus Neuseeland, in schwarz mit weißen Maori-Tattoos lackiert.
DER NEUE DAILY


2011 und 2014 erscheinen neue Evolutionsstufen des DAILY. Vor allem der komplett überarbeitete Neue DAILY der 3. Generation weiß zu überzeugen: Er ist bei Motorleistung, Wendekreis und Ladevolumen Bester seiner Klasse und erhält die internationale Auszeichnung „Van of the Year 2015“.
IVECO UND DIE OLYMPIADE


IVECO sponsert die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin mit einer Flotte von über 1.200 Bussen. Dieses Jahr sieht auch die Vorstellung des neusten DAILY mit seiner „Professional DNA“.
DAS FAHRZEUGPROGRAMM


Ziel ist es, ein neues Unternehmen mit strategischen Allianzen zwischen den beteiligten Marken zu bilden und damit einen Prozess zu schaffen, der alle Produkte optimiert und integriert, damit künftig ein gemeinsames Programm entstehen kann.
MOTOREN, DIE REKORDE BRECHEN


1980: Der Turbo-Dieselmotor von IVECO wird für alle Serien übernommen.
1985: Einführung des ersten Direkteinspritzer-Dieselmotors für leichte Nutzfahrzeuge.
1989: Entwicklung des ersten Dieselmotors mit Abgasrückführung (AGR) für leichte Nutzfahrzeuge
DER ERSTE DIESEL MIT ABGASRÜCKFÜHRUNG


Der neue DAILY wurde in Bezug auf Design und Technik überarbeitet, wobei die neue Abgasrückführung (AGR) zur Verringerung der Umweltverschmutzung beiträgt. Auch auf diese Entwicklung reagiert der Markt sehr positiv.
WEITERE INTERNATIONALE EXPANSION


Neue Übernahmen und Allianzen: 1990 übernimmt IVECO den spanischen Hersteller Pegaso, 1991 den britischen Hersteller Seddon Atkinson, und 1992 wird die IVECO Trucks Australia ltd. (ITAL) gegründet, das erste Unternehmen, das Lkw im Land selbst herstellt.
DER EUROFIRE WIRD VORGESTELLT


1996 übernimmt IVECO die Carniva S.A. und deren Aktivitäten im Bereich Brandschutz. Dadurch entsteht der neue IVECO Eurofire, dessen Entwicklung durch die Übernahme der österreichischen Lohr-Gruppe noch weiter unterstützt wird. 1998 feiert die Magirus-Drehleiter ihren 125. Geburtstag.
IRISBUS: DER PERSONENVERKEHR


Das Joint-Venture mit Renault wird vollständig von IVECO übernommen. Es übernimmt in Europa eine bedeutende Position und ist in China über eine Vereinbarung mit der Changahou Bus Co tätig.
DIE ENTWICKLUNG SCHREITET VORAN


Abgeschlossen wird die Überarbeitung des Produktprogramms mit der Einführung des Massif und 2009 des EcoDAILY mit einem neuen Look, neuem Motor, optimierten Kosten und seiner besonderen Umweltfreundlichkeit.
DAKAR: DAS ERBE EINES ABENTEUERS


IVECO gewinnt die Dakar-Rallye 2012 mit dem Team De Rooy und belegt den ersten, zweiten und sechsten Platz. 2013 hat IVECO 6 von 14 Etappen gewonnen. Ein legendäres Abenteuer.
IVECO UND DIE OLYMPIADE


IVECO sponsert die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin mit einer Flotte von über 1.200 Bussen. Dieses Jahr sieht auch die Vorstellung des neusten DAILY mit seiner „Professional DNA“.
PROJEKT DAILY


Der DAILY ist das erste offizielle Projekt, das nach der Gründung von IVECO gemeinsam geplant, entwickelt und produziert wird. Diese erste Serie leichter Nutzfahrzeuge wird 1978 vorgestellt – und der DAILY wird schnell zum Inbegriff des Kleinlasters.
DER REVOLUTIONÄRE TURBOSTAR


Der TurboStar, das erste schwere Nutzfahrzeug mit IVECO Logo, geht 1984 in Produktion. Sein Erfolg in Italien setzt sich über den gesamten europäischen Raum fort. Er wird sogar zum Star der italienischen Fernsehserie "Due assi e un turbo".
DAILY, EINE ERFOLGSGESCHICHTE


1989 gibt es eine Reihe von Neuerungen bei den leichten Nutzfahrzeugen: neue Fahrerkabinen, Motoren und Getriebe. Der DAILY behauptet in Europa seinen Platz an der Spitze.
DER DAILY UND BEIJING


Der 17. August 1991 ist mit der Einweihung der ersten TurboDAILY-Produktionsstraße bei Nanjing Motor der historische Beginn einer wichtigen Zusammenarbeit.
EUROCLASS HD – COACH OF THE YEAR 1995


Der EuroClass HD wird vorgestellt, erweckt sofort die allgemeine Aufmerksamkeit und erhält die Auszeichnung „Coach of the Year 1995“.
IVECO MOTOREN


Im Januar 2004 wird eine Marke geschaffen, die alle Aktivitäten von IVECO im Bereich Motoren unter dem Namen Aifo zusammenfasst. Das Programm wird vollständig überarbeitet.
Lkw TRIFFT MOTORRAD


IVECO setzt das Sponsoring prestigeträchtiger Sportarten als Hersteller von Lkw und Nutzfahrzeugen in einer Partnerschaft mit MotoGP fort.
IVECO UND DIE OLYMPIADE


IVECO sponsert die Olympischen Winterspiele 2006 in Turin mit einer Flotte von über 1.200 Bussen. Dieses Jahr sieht auch die Vorstellung des neusten DAILY mit seiner „Professional DNA“.
STRALIS HI-WAY – TRUCK OF THE YEAR 2013


Der neue STRALIS HI-WAY wird im Juli 2012 vorgestellt und später auf der IAA zum „Truck of the Year 2013“ gekrönt. Zum 150. Geburtstag der IVECO Marke Magirus wird 2014 eine auf 150 Stück limitierte STRALIS Sonderedition mit Premium-Ausstattung aufgelegt und im Ulmer Traditionswerk zelebriert.